Lautsprecher

Wandbox mit Ipod

Das erste Projekt mit Lautsprechern

Irgendwie bin ich auf die Idee gekommen, dass es ja ganz cool wäre, einen Ipod in ein Lautsprechergehäuse einzubauen. Ich hatte damals einen Nano 4g und mit den Smartphones wurde er überflüssig, konnte also verbastelt werden. Beim Nano 4g sind das Display und das Clickwheel über Flexkabel am Motherboard angeschlossen (iFixit). Deshalb kann man ihn „auftrennen“ und somit schön verbauen (Es gibt auch Ipods, bei denen alles aufs Motherboard gelötet ist). Von Lautsprecher-Selbstbau hatte ich noch keine Ahnung (wobei mein Weg wahrscheinlich vorbestimmt war, da ich schon immer viel mit Holz gebastelt habe…). Deshalb habe ich die Innereien von Computerlautsprechern (Hercules XPS 60) verbaut. Mittlerweile würde ich das mit den zwei Hochtönern nebeneinander natürlich nicht mehr machen, ich bin trotzdem noch jeden Tag begeistert, weil die Box so einfach zu bedienen ist und auch schön aussieht.

Die Wandbox ist etwa 1 cm von der Wand entfernt und auf der Rückseite sind gelbe Led Strips angebracht, welche die Wand anleuchten. Hat so ein bisschen was Beruhigendes wie das Glühen von Röhren, ist aber natürlich nicht ganz so romantisch, weil das Licht von Halbleitern erzeugt wird. Dafür ist der Stromverbrauch minimal.

Die Befestigung an der Wand ist etwas harakiri, beim nächsten Mal würde ich an den Außenseiten zwei ~10 cm lange Rohre einlassen und in die Wand zwei dicke Gewindestangen schrauben, über die die Rohre geschoben werden können. Zur Vibrationsisolierung würde ich die Gewindestangen in Moosgummi einkleiden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.