Lautsprecher

CSRA64215 Blueooth Empfänger

Möglichkeiten von CSR Bluetooth Chips

  •  Input über Bluetooth, USB,  Aux oder i²S
  • DSP: 10 fest eingestellte parametrische EQ und 5 per Knopfdruck auswählbare parametrische EQ
  • Output über integriertem DSP oder per I²S an externen DAC
  • Die Ausgangsspannung vom integrierten DAC ist nicht sehr groß, deswegen kann ein zusätzlicher DAC hilfreich sein, um nicht die Verstärkung des Verstärkers vergrößern zu müssen (führt zu Rauschen)

Gute Links

Benötigt wird:

  • CSR Chip
  • Evtl. Isolierter DC/DC Wandler um Brummschleifen zu verhindern, z.B. SIM1-2403 SIL4
  • Flachbandkabel, Stecker/Buchsen
  • SPI-Programmer
  • Windows 7 (Windows 10 funktioniert nicht, Windows 7 in VM geht)
  • Dateien: diyaudio.com Beitrag 24: Forced Rom 15

Löten

Habe ein Flachbandkabel mit Stecker angelötet. Die Belegung ist im Sure DSP Wiki beschrieben. Den 10k Widerstand habe ich ans Flachbandkabel vom SPI Programmer gelötet, so ist er beim Verbinden gleich mit angeschlossen.

 

Allgemeine Einstellungen mit ConfigTool

  • SPI Programmer mit CSR und Computer verbinden. Dann „ConfigTool“ ausführen.
  • Bei “Select a Device” „USB SPI” auswählen
  • “Read Device”
  • Back Up erstellen: File → Safe PSR as
  • Interessante Einstellungen:

Bluetooth Namen ändern:
Configuration Set → Bluetooth

Audio Ausgabe über internen DAC aktivieren
Audio → Routing → Audio Plugin Features: Audio Output Type: DAC

Als Lautsprecher konfigurieren /Telefonierfunktion ausschalten
Bluetooth → Profiles → HFP: HFP und HSP deaktivieren
Audio → USB: USB Plug-in Index: No DSP
Audio → USB → Class of device: Speaker audio

Einschalt Plopp verhindern
System → Timers: Audio Amplifier Unmute Time: 500 ms

  • Um die Einstellungen zu speichern auf „Write Device“ klicken

Equalizer mit Music Manager einstellen

  • Configuration tool schließen, Handy mit Bluetooth mit CSR verbinden und Musik abspielen
  • „Universal Front End“ ausführen. Auf “Music Manager” klicken, im Pop up USB SPI auswählen und „Connect“ klicken

Es gibt die Möglichkeit in einem Live Modus die DSP Änderungen sofort zu hören.
Dazu auf „Monitor DSP“ klicken (Brillen Symbol). Die Einstellungen im Live Modus muss man sich aufschreiben und nach beenden (wieder auf Brille klicken) erneut eintragen?

  • Zuerst „Download Params“ (grünes Symbol)
  • Im “Decoder“ Block die gewünschten Blöcke aktivieren
  • Bei Speaker PEQ können der Master Gain und die PEQs eingestellt werden. Bei den CerAl4.1 habe ich als Master Gain 9 dB eingestellt und keine PEQ aktiv. Damit liefert der Ausgang maximal 490 mV RMS.
  • Zum Speichern auf „Upload Params“ klicken
  • Die Einstellungen müssen für „Music Manager 44.1 kHz“ und 48 kHz gemacht werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.