Essen

Pizzastahl mit Temperaturmessung

Fürs Pizza backen verlangen die offiziellen Spielregeln eine Ofentemperatur von 430 bis 480 °C. Diese Temperatur wird bei haushaltsüblichen Backöfen nur im Reinigungsmodus erreicht, bei dem die Tür verriegelt wird.  Um bei den erreichbaren 250 bis 300 °C trotzdem ein gutes Ergebnis zu erzielen, sollte die Pizza sehr schnell erhitzt werden. Vorgewärmte Kuchenbleche haben aufgrund der geringen Masse nur eine geringe Wärmekapazität. Diese lässt sich durch ein dickeres Blech erhöhen.

Hier wurde erstmals die Temperatur eines Pizzastahls in situ gemessen. Dazu wurde seitlich in eine 8 mm dicke und ~10 kg schwere Platte ein 2 cm tiefes Loch gebohrt. In dieses wurde ein Typ-K Mantelthermoelement gesteckt. Ausgelesen wurde es von einem MAX6675 Chip, der mit einem Arduino verbunden war. Über eine USB-Verbindung schreibt dieser bis zu 5-mal pro Sekunde Zeit und Temperatur in den Serial Monitor des Messcomputers. Um die Genauigkeit des MAX6675 zu ermitteln, wurden Vergleichsmessungen mit einem Greisinger GMH 3200 Messgerät durchgeführt. Die Abweichung lag unter 1,5 °C.

// Arduino Temperatur von MAX6675 aufzeichnen

#include

 

int ktcSO = 8;

int ktcCS = 9;

int ktcCLK = 10;

float zeit = 0; // [s]

float aktualisierungsrate = 1; // [Hz], maximal 5 Hz

 

void setup() {

  Serial.begin(115200);

  delay(200); // Pause zum Initialisieren

 

  Serial.print(“Time /s = “); // Spaltenbeschriftung

  Serial.print(“\t”);

  Serial.println(“Deg /C = “);

}

 

void loop() {

  Serial.print(zeit); // Zeit und Temperatur in Serial Monitor schreiben

  Serial.print(“\t”);

  Serial.println(ktc.readCelsius());

 

  zeit = zeit + (1 / aktualisierungsrate);

  delay((1 / aktualisierungsrate) * 1000);

 

GMH 3200

MAX6675

Differenz

Temperatur 1 / °C

25,3

26,75

-1,45

Temperatur 2 / °C

305

304

1

Unten sind die Temperaturverläufe der Stahlplatte bei Versuchen mit einem Siemens und einem Ikea Backofen zu sehen. Es fällt auf, dass der Siemens “E̶x̶t̶r̶a̶k̶l̶a̶s̶s̶e” Backofen, obwohl er auf 300 °C eingestellt war, maximal 265 °C erreicht hat. Noch schlechter schneidet der IKEA Backofen ab, der nur auf 250 °C eingestellt werden kann. Nach ungefähr 55 Minuten Aufheizzeit (Anfangs kalter Backofen, Umluft) konnten die erste Pizzen gebacken werden. Das Einschleusen der Pizzen führt zu starken Temperaturabfällen. Aus deren zeitlichen Abstand wurde die Backdauer einer Pizza im Siemens Ofen auf ungefähr 6 Minuten geschätzt. Da die fertigen Pizzen eine kurze Lebensdauer hatten, konnte nur von der am wenigsten schönen (versprochen!) eine Aufnahme gemacht werden. Den Geschmackstestern haben aber alle gleich gut geschmeckt, der Unterschied zum vorgewärmten normalen Backblech ist sehr groß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.